Pkw-Angebot

Neue Pkw zu
Top-Preisen!
Angebote über
deutsche
Markenhändler!

Beispiel: Audi A4

Mehr erfahren:
hier klicken>>

___________________



CCAR

CCAR Logo

CCAR hat sich als Institut auf forschungsnahe Projekte im Bereich Automotive ausgerichtet.

Mehr erfahren:
hier klicken>>

___________________







































































































































































Info-Depot

Das Info-Depot enthält ausgewählte Informationen und News aus früheren Jahren:

2012 Erfahrungsaustausch an der Universität Berkeley

Aus Einladung nahm Klaus-Peter Schütt an einem Erfahrungsaustausch über Forschung und Lehre an der Universität Berkeley, USA, teil.

In Rahmen dieser Information vor Ort konnte er sich von den hervorragenden Forschungsbedingungen der Hochschule generell sowie der Haas Business-School im Speziellen überzeugen, die in der Konsequenz mehreren Nobel-Preisträgern ihre Arbeit ermöglichten.

In der Lehre war es insbesondere die fallgruppenorientierte Vermittlung von Inhalten, die als Bestätigung für die Veranstaltungsformate an der FHDW dienen konnten.

2012 Wiesenthal Betrieb in Devon eröffnet

Als Mitglied des Aufsichtsrats der Wiesenthal AG in Wien nahm Acomcar Geschäftsführer Dr. Klaus-Peter Schütt an der Eröffnung eines neuen Mercedes-Benz Betriebs in Devon, USA, teil.

Einer Vorstellung der bereits bestehenden Wiesenthal Betriebe im Raum Washington durch die Geschäftsführung der US-Tochter von Wiesenthal folgte am 28. März ein "Grand Opening" der nach den neuesten CI von Mercedes-Benz neu gebauten Repräsentanz in Devon vor eingeladenen Kunden, Vertretern von Mercedes-Benz sowie Gesellschaftern und Aufsichtsrat des Unternehmens.

2012 Klaus-Peter Schütt als FIBAA Gutachter tätig

Im März nahm Acomcar Geschäftsführer Dr. Klaus-Peter Schütt an der Akkreditierung verschiedener Master- und Bachelor-Studiengänge an einer Hochschule als ehrenamtlicher Gutachter teil.

Als Mitglied eines FIBAA Gutachterteams hat er sich an zwei Tagen ausführlich über die zur Akkreditierung beantragten Studiengänge vor Ort informieren können und die vorgelegten Unterlagen überprüft.

2012 Pressekonferenzen der Tiemeyer-Gruppe, Bochum

Der Vorstand der Tiemeyer-Gruppe konnte Ende Februar in Rahmen von Pressekonferenzen erfolgreiche Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr vermelden. Acomcar hat diese Konferenzen vorbereitet und begleitet.

2011 Wiederernennung von Klaus-Peter Schütt zu Handelsrichter

Der Präsident des Landgerichtes Bochum überreichte dem Acomcar Geschäftsführer Klaus-Peter Schütt die im Namen des Justizministeriums der Landesregierung NRW ausgestellte Urkunde zur Wiederernennung zum Handelsrichter am Landgericht Bochum bis Mai 2016.

Die erstmalige Berufung in das ehrenamtliche Richterverhältnis erfolgte 1998. Seitdem ist Klaus-Peter Schütt einer Kammer für Handelssachen tätig, die sich unter anderem mit Markenrecht befasst.

2009 Tagung "Fit for Service"

Knapp hundert Teilnehmer sahen auch die 3. Branchen-Tagung der Automobilwirtschaft "Fit for Service" am 9. Juni 2009 in Bergisch Gladbach als vollen Erfolg. Globale Themen wie die Zukunft des Geschäftsmodells Autohaus wechselten in der vom Acomcar Geschäftsführer Prof. Dr. Klaus-Peter Schütt moderierten Tagung mit speziellen Konzepten zur Effizientverbesserung des After Sales Geschäftes. weiter >>

2008 Tagung "Kreative wirtschaftliche Musterlösungen"

Rund 120 Teilnehmer begrüßten zusammen mit dem Moderator der Veranstaltung, Klaus-Peter Schütt, den Ministerpräsidenten a.D. des Landes Sachsen als Gastreferent auf der Branchentagung der Automobilwirtschaft zum Thema "Servicestrategien der Besten" Anfang Oktober 2008 in Dresden.

Vertreter der Hersteller und Vertreter des Handels erörterten zusammen kreative Ansätze zur konkreten Verbesserung der Renditesituation in den Vertriebs- und Servicenetzen.

Die Branche befindet sich auf einem Tiefpunkt. Davon ist auch das Servicegeschäft betroffen“, sagte Schütt anlässlich seiner Eröffnungsrede zur Tagung. Andererseits gebe es auch viele gute und innovative Ideen um auch künftig einen guten Service bieten zu können. „Es ist Zeit zu handeln – und wir haben hierfür kreative und wirtschaftliche Lösungen“, führte Schütt aus.

2007. Tagung "Was ist zukunftsträchtig im Service?"

Lernen von den Besten — das ist immer noch der beste Weg, um erfolgreich zu werden oder es zu bleiben! Das gilt erst recht im vom Strukturwandel und den Marktveränderungen geprägten Kfz-Gewerbe. Welche Service-Strategien am besten sind, das beschreibt die Exxon-Mobil-Studie „Fit For Service“, die auf einer Branchen-Tagung am 3. Juli 2007 in Köln vorgestellt wurde. Kern der Studie ist eine Benchmark-Analyse mit Best-Practice-Darstellungen unter dem Hauptaspekt „Mehrerlös durch Kundenzufriedenheit – das Service-Geschäft ausgewählter Markenhändler“.

Auf der Klaus-Peter Schütt, FHDW Bergisch Gladbach, moderierten Tagung diskutierten über 200 Branchenvertretern mit namhaften Referenten auf dieser Grundlage über die Zukunft des Service-Geschäfts im Kfz-Gewerbe.

Unter anderem sprachen auf der von Acomcar mit veranstalteten Tagung kfz-betrieb«-Chefredakteur Wolfgang Michel, Carat-Geschäftsführer Thomas Vollmar, LC Auto Consult-Geschäftsführer Detlef Walker sowie Stefan Gaul, Mitglied der Geschäftsführung bei Mobile.de.

2006. Klaus-Peter Schütt zum Professor an der FHDW ernannt

Der Leiter der FHDW Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach, Prof. Dr. Schäfer, überreichte dem Acomcar Geschäftsführer Klaus-Peter Schütt die Urkunde, nach der er auf der Grundlage der Genehmigung durch das Ministerium für Wissenschaft und Forschung des Landes NRW das Recht erhält, für die Dauer seiner hauptberuflichen Tätigkeit an der FHDW die Bezeichnung "Professor" zu führen.

Klaus-Peter Schütt hat mit Beginn des Jahres 2006 die Tätigkeit an der FHDW aufgenommen und lehrt in den Bereichen Internationales Management, Marketing und Automobilwirtschaft.

2005. Klaus-Peter Schütt Bochum ehrt Marketingpreisträger

Der Marketing-Club Bochum präsentiert im Volkswagen Zentrum Bochum den ersten Bochmer Marketing Award sowie den ersten Ehrenpreisträger des Marketing Clubs Bochum

Am Abend des 08. November verlieh der Marketing-Club Bochum durch seinen Vorsitzenden des Kuratoriums, Klaus-Peter Schütt, den ersten Bochumer Marketingpreis.

Preisträger des Marketing Awards ist die DWS Investment GmbH, vertreten durch ihren Sprecher der Geschäftsführung Axel Benkner. Thomas Kraut erhielt in seiner Funktion als Produzent und Geschäftsführer des Musicals Starlight Express in Bochum den gleichzeitig vergebenen Ehrenpreis.

Spitzenleistungen des Marketings in Bochum zu präsentieren ist eine der Zielsetzungen, die sich der Bochumer Marketing Club mit seiner Gründung im Jahr 2000 gesetzt hat. In diesem Sinne haben in den vergangenen Jahren viele bekannte Unternehmen und Persönlichkeiten über Ihre Vorstellungen zu einem erfolgreichen Marketing berichtet.

Neben dieser Art von Aktivitäten will der Club sich künftig noch stärker als qualifiziertes Sprachrohr des Marketings in der Region und speziell in Bochum präsentieren. Dazu zählen neben der Gründung eines Kuratoriums zur Unterstützung der Clubführung und der Einführung eines Juniorenkreises auch die anstehenden Verleihungen des Bochumer Marketingpreises und des Ehrenpreises des Bochumer Marketing-Club, die dieses Jahr zum ersten Mal erfolgen sollen.

Das aus führenden Vertretern von Wirtschaft, Politik und Wissenschaft bestehende Kuratorium des Marketing-Clubs bildet die Jury, die sich mit den Vorschlägen des Club-Vorstands zu befassen hatte. Prof. Dr. Klaus-Peter Schütt, Acomcar GmbH, ist Vorsitzender des Kuratoriums. Er war 2000 der Gründungspräsident und hatte dieses Amt bis 2005 inne.

Soll der Marketingpreis sich auf fachliche Spitzenleistungen eines in Bochum wirkenden Unternehmens beziehen, so geht der Ehrenpreis an eine Person, die sich allein durch ihr persönliches Engagement in und für Bochum verdient gemacht hat.

Marketingpreis für innovatives Sportsponsoring. Die Wahl für den Marketingpreis fiel auf die DWS Investment GmbH, den europäischen Spitzenreiter in der Branche, der sich als Hauptsponsor beim VfL Bochum 1848 engagiert. Die Tatsache, dass die DWS im vergangenen Jahr zum 11. Mal in Folge zur besten Fondgesellschaft Deutschlands gewählt wurde und dieses sehr kreativ vermarktet hat, war nur ein Aspekt, der für DWS sprach. Entscheidender war laut Schütt die innovative Einbindung des Engagements beim VfL Bochum in den gesamten Marketingauftritt des erfolgreichen Unternehmens, die in dieser konsequenten Form bisher von keinem anderen Werbepartner eines Sportvereins in Deutschland so überzeugend umgesetzt wurde.

Die bundesweiten Anzeigenmotive des Unternehmens beinhalteten in vielen Fällen Szenen von Spielern oder Spielen des VfL Bochum und setzten ganz auf die emotionale Wirkung des Fußballs. Mit Spielern wie Dariusz Wosz, Rein van Duijnhoven oder Edu wird im VfL-Trikot überregional geworben und damit in indirekter aber wirksamer Form auch die Stadt Bochum entsprechend repräsentiert.

Stark für die Region. Thomas Krauth, Produzent und Geschäftsführer des Musicals Starlight Express in Bochum, erhielt den Ehrenpreis des Marketing-Clubs Bochum für seinen entschlossenen Einsatz, mit dem er den Fortbestand dieses großartigen und beliebten Musicals in Bochum sicherte. Sein Engagement für dieses einzigartige Musicaltheater und den Standort Bochum macht deutlich, dass die Region über Potenziale verfügt, die selbstbewusst genutzt werden müssen. Neben diesem Projekt ist Thomas Krauth in viele andere Produktionen erfolgreich involviert. Keine leichte Aufgabe im anspruchsvollen Kunst- und Entertainmentgeschäft.

Der Marketing-Club Bochum verleiht beide Preise mit dem Ziel, die Kreativität der regionalen Wirtschaft zu fördern und damit ihre Wirtschaftskraft zu stärken. „Wir sehen uns als Plattform für Kooperationen von Unternehmen aus Bochum und Umgebung.“ konstatiert Martin Poettgen, Präsident des Marketing-Club Bochum. Seit fünf Jahren machen sich nun schon über 100 Mitglieder stark für die Region.

2004. Acomcar GmbH wurde gegründet

Am 19.10 2004 unterzeichneten die Gesellschafter die Urkunden zur Gründung der Acomcar GMBH. Das neu Unternehmen soll schwerpunktmäßig im Beratungssektor tätig werden. Aber auch Handelsaktivitäten gehören zum Geschäftszweck. Die GmbH kann sich an Unternehmen beteiligen, neue Unternehmen gründen und Kooperationen eingehen. Zum Geschäftsführer wurde Dr. Klaus-Peter Schütt ernannt.